Nachlassvertrag

Stundungsvergleich

Der Schuldner schlägt den Gläubigern eine zeitlich verzögerte Forderungstilgung nach einem bestimmtem Zeitplan vor; der Entwurf zu einem Nachlassvertrag ist entsprechend ausgestaltet.

Prozent- oder Dividendenvergleich

Der Vorschlag des Schuldners zielt auf eine bloss teilweise Tilgung der Gläubigerforderungen und auf Erlass des Rests ab; als juristische Person formierte Schuldnerinnen bestehen fort; entweder ist eine liquide Masse vorhanden oder die Mittel werden von einem interessierten Dritten, zB einem Verwandten, der den natürlichen Schuldner unterstützen will, oder von einem Unternehmenskäufer zur Verfügung gestellt; nach Eintritt der Rechtskraft des Bestätigungsentscheids muss nur die Dividende an die Gläubiger unbestrittener Forderungen ausbezahlt und auf die strittigen Forderung gerichtlich hinterlegt werden.

Liquidationsvergleich (Nachlassvertrag mit Vermögensabtretung)

Der Schuldner offeriert seinen Gläubigern die Abtretung seines ganzes Vermögens, damit diese sich aus dem Verwertungserlös soweit möglich bezahlt machen können.