Abgrenzungen

Stundung

  • = Nachträgliche Verschiebung einer bevorstehenden Fälligkeit oder Aufhebung einer bereits eingetretenen Fälligkeit, auf bestimmte Dauer

Schulderlass

  • = Aufhebung einer Schuld und Verzicht auf die damit korrespondierende Forderung

Konkursaufschub

  • = Aufschub des Konkurses über eine Gesellschaft (AG / GmbH / Genossenschaft / Stiftung), wenn begründete Sanierungs-Aussicht besteht

Konkurseröffnung

  • = Eröffnung des Konkurses über eine Gesellschaft eine natürliche Person aufgrund einer Konkursbetreibung oder unter bestimmten Voraussetzungen ohne vorgängige Betreibung

Auffanggesellschaft

  • = Gesellschaft übernimmt zur Rettung fortführungsfähiger Betriebsteile oder Unternehmenssubstanz bestimmte Aktiven, selten aber Passiven, einer in Zahlungsschwierigkeiten geratenen Gesellschaft

Literatur

AMONN KURT / WALTHER FRIDOLIN, Grundriss des Schuldbetreibungs- und Konkursrechts, 9., vollständig aktualisierte Auflage, Bern 2013, 9. Kapitel, „Der Nachlassvertrag“, S. 515 ff.

Drucken / Weiterempfehlen: